CINE TEAM

PRODUCING FILMS FOR SOCIAL IMPACT

ZUSAMMEN VERÄNDERN

Alles begann 2015. Matteo und Lars realisierten neben ihrer Ausbildung gemeinsame Filmprojekte und ließen dafür ihre Vornamen zu cineMars verschmelzen. Die große Leidenschaft, viel Ehrgeiz und die gemeinsame Vision, mit den eigenen Bildern Menschen zu bewegen und zu inspirieren, verbindet sie bis heute. Wir sind stolz und glücklich, dass sich uns auf dieser Reise wunderbare Menschen angeschlossen haben, die mit uns das gleiche Ziel verfolgen – die Gesellschaft positiv zu beeinflussen.

In enger und langjähriger Zusammenarbeit mit Partnern aus Kultur, Politik oder Wissenschaft bringen wir gesellschaftlich relevante Themen voran und schaffen gemeinsam Veränderung – auch in sozialem Engagement außerhalb der Arbeit. Respekt, Weltoffenheit und Vielfalt sind wichtige Werte für jeden von uns. Uns vereint das große Interesse daran, Neues zu lernen und durch unsere Projekte unseren Horizont zu erweitern und uns persönlich weiterzuentwickeln.
Wir freuen uns immer über Zuwachs im cineTeam, der unsere Vision und Mission aktiv unterstützen möchte. Meldet Euch!

Team

Matteo Sant’Unione

Managing Director | Creative Producer

Matteo wird wahrscheinlich Euer erster Ansprechpartner sein, wenn ihr mit cineMars Kontakt aufnehmt. Als passionierter Halbitaliener macht er mit seiner offenen und kommunikativen Art jede Produktion zu einem Herzensprojekt. In der Waldorfschule hat er nicht nur gelernt, seine sieben Namen zu tanzen, sondern vor allem, seine Kreativität zu entfalten. Das hilft ihm bis heute – in der Ideenschmiede, bei Regie und Impact Producing.

Lars Pölöskey

Position

Unserer technischer Alleswisser bei jedem Schritt der Produktion. Aufgewachsen im szenischen Film, begeistert er sich für alles, was sich visuell bewegen lässt. Ein Mann mit vielen Talenten: Nachdem er als Kameramann das Set verlässt, transformiert er sich zum Head of Postproduction und perfektioniert jedes Werk mit passendem Color Grading und Sound Design. Pünktlich Feierabend macht er nur mittwochs (ohne Gewähr).

Stephanie Verholen

Accountant | Management Assistance

Johannes Dreyer

Senior Editor | Motion Designer

cineMars ohne Johannes wäre wie Pizza mit Ananas – geht nicht. Mit seinem guten Gespür für Schnitt & Animation verleiht er jedem Projekt mit Herzblut, Ruhe und Sorgfalt seine eigene Handschrift – auch wenn seine Hand gerade vom Klettern verletzt ist. Er schraubt aber nicht nur gerne am Film, sondern auch an seinem Motorrad. In beiden Fällen kann man sich auf ein Ergebnis verlassen, bei dem man sich nicht mehr halten kann.

Ben Böhm

Cinematographer | Editor

Katharina Hoffmann

Editorial Team | Social Media

Mélanie Simons

Editorial Team | Scriptwriter

Mélanie ist unser mehrsprachiger Duden auf 2 Beinen. Als redaktionelle Leiterin bringt sie cineMars in Textform – sei es im Newsletter, Social Media oder in der Postproduktion. Sie liebt es, neue Orte und Kulturen kennenzulernen und diese dokumentarisch festzuhalten. Dies haben auf YouTube schon mehr als ​​631.156 Menschen bewundert. Sucht nach „Globestories“ – Ihr werdet nicht

Noel Hoven

Apprentice

Jonas Clever

Photographer | Production Assistant

Franziska Weber

Graphic Designer | Social Media

Jessica Fast

Intern | Postproduction

Wir freuen uns immer über Zuwachs im cineTeam, der sich interessiert und einbringt. Das trifft perfekt auf Jessi zu. Als Praktikantin hat sie ihren Platz im Team in der Postproduktion gefunden und unterstützt uns zuverlässig mit ihren eigenen Ideen.

CINE MARS

After several years of collaboration, we decided to start our own film production company. We founded cineMars in August 2018 with the vision to create appealing visual content that encourages deep reflection and makes people rethink. We wanted to create content that forms a basis for discussion, even in years down the line.

We made this vision come true and are now working with our motto filming for change. Our goal is to influence our society in a positive way through film making.

We cover topics and issues revolving around integration, diversity, anti-racism or sustainability in both fictional and documentary formats which we develop ourselves. Additionally, we also work with various brands, organizations and charities.

Our greatest motivation is to be able to actively help shaping society with our skills, to draw attention to grievances and to work on solutions while not shying away from profound and sensitive topics.

We cover topics and issues revolving around integration, diversity, Anti-racism and sustainability in both fictional and documentary formats which we develop ourselves. Additionally, we also work with various brands, organizations and charities.

Our greatest motivation is to be able to actively help shape society with our skills, to draw attention to grievances, to work on solutions while not shying away from profound and sensitive topics.

An example I would like to give is our work with the non-profit association music4everybody! e.V., with whom we’ve been working for 2 years now. They implement integrative musical projects at schools which focus on bringing locals and refugees – new locals – together on stage. Their aim is to create a welcoming setting for language learning, but above all finding support in a new country and building friendships.

We, as cineMars, take great pride in working together with our loyal and constantly expanding network of creatives to pursue the goal of our very own feature film screened in cineMars.. one day.